Gondelbahn Grächen-Seetalhorn

Die Wintersaison 2009/2010 war die letzte, in der die einzigartige Gondelbahn in Betrieb war. 1984 wurde die Bahn gebaut und erschloss auf spektakulärem Trassee mit hohen Stützen auf einer Länge von 2806m das Seetalhorn. Nach dem Bau 1984 war sie kurz die längste 6er Kabinenbahn der Welt.

Als die Skifahrer ab 1997 direkt von der Stafel aus auf das Seetalhorn fahren konnten, erwies sich die Seetalhornbahn nur noch als besserer Zubringer vom Dorf ins Skigebiet. Da die Anlage keine eigene Piste besass, wurde sie zu wenig benutzt von den Gästen und rentierte schlicht weg nicht mehr. Der zunehmende Permafrost im oberen Bereich war ein weiterer Grund, die Bahn im Jahr 2011 ersatzlos abzureissen.

Das vierte Bild bekam ich von Max Zurwerra zugeschickt, vielen Dank!

Technische Daten:
Baujahr 1984
Hersteller: VonRoll/Habegger
Typ: 6er Kabinenbahn kuppelbar
Talstation: 1645m.ü.M
Bergstation: 2870m.ü.M
Höhenunterschied: 1225m
Länge: 2806m
Stützenanzahl: 18
Antriebsstation: Berg
Spannstation: Tal
Angaben von: www.bergbahnen.org


STARTSEITE

SEILBAHNMODELLBAU

GRÄCHEN

ÜBER MICH

LINKS